hga-henning-grahn

Standpunkt

Konzept und Idee bestimmen unsere Architektur. Formale Gestaltungsansätze weichen inhaltlichen Lösungen, die funktional und wirtschaftlich überzeugen. Entwerferische Konsequenz, Materialsensibilität, eine reduzierte Formensprache, Neuinterpretation von Alltäglichem und zugeschnittene Detaillösungen beschreiben unsere zeitgemässen und räumlich spannenden Werke. Wir zeichnen uns durch einschlägige Erfahrung in Planung und Umsetzung sowie grosse Kosten- und Terminsicherheit aus. Kundenvorstellungen werden in Einklang mit der Projektumgebung gebracht, Zwänge als Potenzial erachtet.

Henning Grahn, Architekt BDA

Vita

2018
Wechsel in die Architektenkammer Rheinland-Pfalz

2017
Berufung in den BDA – Bund Deutscher Architekten

2016-2017
Professorenvertretung / Vorlesung
University of Applied Science Mainz
Konstruieren: Beton- und Holzbau

2015-2016
Mitarbeit an der
University of Applied Science Mainz
Entwurfsbetreuung Master (Wohnbau)

Seit 2015
Mitglied in der Architekten- und
Stadtplanerkammer Hessen

2014-2015
Lehrbeauftragter an der
RheinMain University Wiesbaden
Entwurfsbetreuung
Städtebau und Entwerfen

2014
Gründung von „Fightclub“
Diskussionsrunde junger Architekten
im Rhein-Main-Gebiet

2013
Gründung von HGA Henning Grahn
Architektur

2012-2013
Architekt Pernthaler, Wien
Leiter Ausführungsplanung

2010-2012
X ARCHITEKTEN, Wien
Mitarbeit

2009-2010
franz, Wien
Projektleiter

2007-2009
X ARCHITEKTEN, Wien
Mitarbeit

2006
Diplom an der TU Darmstadt

2005
feld72, Wien
Mitarbeit

1999-2006
Architekturstudium an der
TU Darmstadt und Berlin

Netzwerk

Marc Flick, Fabian Wallmüller, Roger Wirtz, David Schreyer, Christopher Edi, Alois Gstöttner, Wilhelm Scherübl, Sebastian Dries

Presse

Bund Deutscher Architekten
Tag der Architektur 2018
Allgemeine Zeitung, Mainz
Zentrum Baukultur, Mainz
Tag der Architektur 2017
Zentrum Baukultur, Mainz
GAT, Österreich

Tagblatt, Schweiz
Standard, Österreich